So erhalten Sie die gewünschte Gmail-Adresse

So möchten Sie sich für Gmail anmelden (oder Ihren Benutzernamen ändern), aber der Heilige Gral der E-Mail-Adressen – Firstname.Lastname@gmail.com – wird genommen. Mit mehr als 350 Millionen Benutzern ist es heutzutage schwierig, einen eindeutigen Benutzernamen bei Gmail zu erhalten, und meist ist der google mail nutzername nicht verfügbar – vor allem einen, den Sie langfristig verwenden können. (Sorry XxXButt3rflyCuTee@gmail.com, es wird einfach nicht funktionieren.) Aber verzweifle nicht völlig. Hier sind einige Tipps zur Erstellung einer tragfähigen und eindeutigen E-Mail-Adresse, die Sie auch in drei Jahren noch verwenden möchten.

google mail nutzername nicht verfügbar
1. Frustriere dich nicht selbst.

Auch wenn Ihre gewünschte Adresse nicht mehr in Gebrauch ist, können Sie sie nicht mehr bekommen. Gmail lässt nicht zu, dass eine Identität neu registriert wird – niemals. Anstatt frustriert zu werden, gehen Sie zu anderen Optionen über.

2. Zu punktieren oder nicht zu punktieren

Trotz der Fülle von E-Mail-Adressen mit der Formatierung vorname.nachname unterscheidet Gmail nicht zwischen ihnen. E-Mails wie John.Smith und johnsmith und jo.hn.sm.ith sind in den Augen von Gmail alle den gleichen Benutzernamen. Dies kann zu Ihrem Vorteil oder Nachteil wirken.

Wenn die von Ihnen gewünschte E-Mail-Adresse bereits in einem Format vorliegt, wird sie in allen übernommen. Aber mit einer kleinen kreativen Punktplatzierung kannst du einen nicht abgeholten Benutzernamen in einen verwandeln, der für dich funktioniert.

Wenn beispielsweise RonaldCCar@gmail.com bereits besetzt ist, können Sie rccar@gmail.com in R.C.Car@gmail.com. verwandeln.

3. Werden Sie kreativ

Wenn Sie einen gemeinsamen Namen haben, versuchen Sie, Ihre Initialen, Ihren Vornamen oder einen Spitznamen zu verwenden (halten Sie ihn jedoch unvergesslich und professionell). Einige Leute haben kreative Verschmelzungen ihrer Namen; Brandon Anderson wird zum Beispiel zu Branderson. Du kannst sogar deinen Beruf hinzufügen, wie z.B. Marketer.Steve@gmail.com. Vermeiden Sie einfach Dinge, die ein wenig zu seltsam oder unprofessionell für den Einsatz auf der ganzen Linie sein könnten.

Wir raten auch davon ab, Ihr Unternehmen in Ihren persönlichen Benutzernamen einzutragen. Du wirst wahrscheinlich nicht für immer SterlingCooper.Peggy@gmail.com sein.

4. Registrieren Sie Ihre eigene Domain

Wenn dies für Sie immer noch nicht funktioniert, können Sie Ihre eigene Domain registrieren und stattdessen Google Apps verwenden.

Google Apps for Domains bietet alle Funktionen eines Standard-Google-Kontos (Gmail, Kalender, Drive, Google+, etc.), ist aber auf eine benutzerdefinierte Website abgebildet. Es kostet etwa $10, eine eigene Domain zu registrieren und dann Gmail als E-Mail-Client einzurichten.

Jetzt haben Sie eine coole E-Mail-Adresse wie Jane@JaneDoe.com, aber mit all der Gmail-Gute, an die Sie gewöhnt sind.

5. Leiten Sie einen anderen Dienst über Gmail weiter.

Wenn Sie nicht die Mühe haben möchten, eine benutzerdefinierte Domäne einzurichten, aber dennoch all diese Googly-Funktionen wünschen, können Sie eine E-Mail-Adresse über einen kostenlosen Dienst einrichten und sie über Google Mail weiterleiten.

About.me ist eine großartige Option. Es wird mit einem praktischen About.me Profil geliefert, das ein großartiger Webspace für die Anzeige Ihrer Bio- oder Portfolio-Daten ist. Sie können dies mit jedem Google-Konto synchronisieren und yourname@about.me als Google Mail-Adresse verwenden, sofern diese verfügbar ist.

Hast du irgendwelche Ideen, die wir übersehen haben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Und wenn Sie bereits ein Gmail Power-User sind, lesen Sie diese Tipps und Tricks, um das Beste aus Ihrem Posteingang herauszuholen.